Patenschaften

Das Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Beckum e. V. bietet als anerkannter Träger der Jugendhilfe schon seit vielen Jahren Vernetzungs- und Förderangebote für Menschen mit Migrationshintergrund an. Hierzu zählt insbesondere der internationale Frauentreff, die Sprachfördergruppen für junge Familien sowie Deutschkurse.

Seit Herbst 2015 finden im Mehrgenerationentreff regelmäßige Vernetzungs- und Lernangebote auf ehrenamtlicher Basis für Menschen aus Flüchtlingsgebieten statt, wobei die Zielgruppe insbesondere junge Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren aus Flüchtlingsgebieten sind.

 

Im Jahr 2016 sind 20 Patenschaften für die Flüchtlinge, in dem Programm „Menschen stärken Menschen“ aufgebaut worden unter Berücksichtigung folgender Aspekte:

  • Regelmäßige, individuelle Förderung des Sprachschatzes des Einzelnen
  • Wertschätzung und persönliches Ankommen durch regelmäßige und verlässliche Kontakte zu vertrauten Personen. Die entstehenden Beziehungen geben Sicherheit und erleichtern den Einstieg zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.
  • Der Kontakt mit einer vertrauten Person in einer möglicherweise schwierigen Situation gibt Sicherheit und hilft, sich der Situation zu stellen und tätig zu werden.
  • Stabilisierung des Einzelnen durch die Vermittlung an weiterführende Hilfen über die hauptamtliche Kraft.
  • Aufweichen von starren Einstellungen, sowohl bei den Flüchtlingen als auch innerhalb der Bevölkerung vor Ort.
  • Intensiver Austausch über kulturelle und gesellschaftliche Gepflogenheiten.
  • Exkursionen in relevante Einrichtungen am Wohnort mit der Unterstützung einer individuellen Begleitung
  • Begleitung bei Ämtergängen und Arztbesuchen
  • Hilfestellung bei der Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuche
  • Begleitung der Berufsschulbesuche
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche und -einrichtung.

Durch regelmäßige Austauschtreffen der Paten soll eine unterstützende Begleitung der ehrenamtlichen Mitarbeiter gewährleistet sein. Im gemeinsamen Gespräch können Erfahrungen ausgetauscht und Lösungsstrategien erarbeitet werden. Ziel ist es, eine tragfähige und sinnvolle Patenschaft aufzubauen. Die Grundhaltung muss von Respekt, Offenheit und Toleranz getragen sein.

Initiative

Bundesprogramm
Unterstützt durch

Unterstützt durch

Treffpunkt

Montag bis Freitag

8:30 Uhr - 11:30 Uhr

15:00 Uhr- 17:30 Uhr

Dagmar Lange

Wilhelmstraße 41

59269 Beckum

 

02521 - 82 44 90 131


lange(at)muetterzentrum-beckum.de

 

B. Bublies-Tielker

Wilhelmstraße 41

59269 Beckum

 

02521 - 82 44 90 130


bublies-tielker(at)muetterzentrum-beckum.de