Lesen und Schreiben

Eine Projekt des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus

Das Mütterzentrum Beckum e.V. bietet eine individuelle Beratung und Unterstützung von Jugendlichen und Erwachsenen, die aus unterschiedlichen Gründen keine oder nur geringe Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen vorweisen können und hierdurch Benachteiligungen im Alltags- und Berufskontext erleben.
Die Beratung beinhaltet eine umfassende Aufnahme der Situation und des Unterstützungsbedarfs durch den Einsatz validierter Testverfahren und das Festlegen persönlicher Lernziele.
Entsprechend der in der Beratung vereinbarten Lernziele findet anschließend eine passgenaue Förderung der Lese-, Schreib und/oder Rechenkompetenzen statt.

Beratung „Lesen, Schreiben, Rechnen“
Das Beratungsangebot richtet sich an alle Menschen, die unzufrieden mit ihren Fähigkeiten in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen sind bzw. Benachteiligungen durch mangelnde Fähigkeiten spüren. Die Beratung ist dem Angebot der Förderung grundsätzlich vorgeschaltet, um zielgerichtet zu fördern.
Zudem ist eine Beratung bezüglich der Anliegen, die im Zusammenhang mit dem Kompetenzerwerb stehen (z.B. Bewerbungen, Kommunikation, Benachteiligung…) ebenfalls während oder nach der Förderung möglich.

Förderung der Lese-, Schreib- oder Rechenkompetenz
Das Förderangebot folgt auf eine umfassende Beratung und Feststellung des Bedarfs. Die Förderung ist ein Einzelangebot und somit zielgerichtet und intensiv. Die Tatsache, dass die Förderung unter vier Augen stattfinden kann, erleichtert die Annahme des Angebots und ermöglicht eine vertrauliche Atmosphäre, die Fehler erlaubt. Termine können wöchentlich oder zweiwöchentlich stattfinden.

Bundesprogramm
Treffpunkt

Montag bis Freitag

8:30 Uhr - 11:30 Uhr

15:00 Uhr- 17:30 Uhr